CHLORGRANULAT CH - anorganisch

ab 7,90 €

inkl. MwSt., zzgl. Versand
Produktdatenblatt
Lieferzeit: 3-4 Werk Tag(e)

Beschreibung

Aufgrund der Chemikalienverbotsordnung dürfen brandfördernde Produkte nur an Personen über 18 Jahren abgegeben werden. Um dies Sicherzustellen dürfen wir diese Produkte nicht freiverkäuflich anbieten, d.h. bei Interesse wenden Sie sich bitte direkt an uns
office@ bavchem.de
damit wir die Verkaufsdetails besprechen können.

CHLORGRANULAT CH, anorganisch

für gewerbliche Schwimmbäder ; schnell lösliches anorganisches Chlorgranulat zur Desinfektion von Schwimmbadwasser (anorganische Chlorverbindung - Calciumhypochlorit ) gem. DIN 19643 Aktivchlorgehalt ca. 70%

Zur Desinfektion des Schwimmbadwassers (Erhöhung des Chlorwertes) Chlorgranulat CH in Abhängigkeit des pH-Wertes gemäß den Angaben dosieren. Eine regelmäßige Kontrolle des Chlor- und pH-Wertes ist erforderlich. Der optimale Chlorgehalt des Schwimmbadwassers im privaten Schwimmbadbereich liegt zwischen 0,3 mg/l und 1 mg/l freiem Chlor. Der optimale pH-Wert des Schwimmbadwassers liegt bei 7,0 - 7,4.

Zugabemenge zur Erhöhung des Chlorwertes um 0,1 mg/l:

Zur Erhöhung des Chlorwertes um 0,1 mg/l werden 15 g Chlorgranulat CH pro 100 m³ Schwimmbadwasser benötigt.

Chlorgranulat CH ist auch für die manuelle Zugabe geeignet. Das vorgelöste Chlorin Granulat CH gleichmäßig über die Wasseroberfläche verteilen. Ungelöste Produktanteile sollten dabei nicht in das Schwimmbecken gelangen.

Idealerweise sollte die Zugabe über eine Dosierpumpe erfolgen.

Chlorgranulat CH in einer Konzentration von 1 - 5 % (entspricht 0,1 – 0,5 kg/l) vorlösen und Dosierung entsprechend vornehmen.

Bei laufendem Betrieb wird alle 3 Tage eine Dosierung von 20 g Chlorgranulat CH pro 10 m³ Wasser empfohlen.

Zur Stoßchlorierung oder bei Neubefüllung wird alle 14 Tage eine Dosierung von 40 – 80 g Chlorin Granulat CH pro 10 m³ Wasser empfohlen.

Lieferbar in:

  • 1kg Dose
  • 5kg Eimer
  • 10kg Eimer
  • 40kg Trommel


Anmerkung:

Durch die in Chlorgranulat CH enthaltenen Calcium-Ionen wird das Schwimmbadwasser aufgehärtet. Chlorin Granulat CH sollte deshalb bei Schwimmbadwasser mit max. 10° dH verwendet werden. Nach jeder Zugabe von Chlorin Granulat CH in das Beckenwasser sollte zur vollständigen Durchmischung die Umwälzanlage eingeschaltet bleiben, bis das gesamte Wasservolumen umgewälzt ist, mindestens jedoch 3 Stunden. Bei Verwendung einer Dosieranlage muß diese von Zeit zu Zeit gereinigt werden.

Chlorgranulat CH in fester Form darf in kunststoffausgekleideten Becken oder Becken mit Farbanstrich nicht direkt mit der Wandung oder dem Boden in Berührung kommen, da es zu Entfärbungen kommen kann. Durch unterschiedlichen Schmutzeintrag, Temperaturen und Sonnenlichteinfall sind die Gegebenheiten des jeweiligen Pools recht unterschiedlich. Deshalb kann der Bedarf an Wasseraufbereitungsprodukten deutlich schwanken.


"Chlorgranulat sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformation lesen"

Kennzeichnungselemente
Verordnung (EG) Nr. 1272/2008
Gefahrbestimmende Komponenten zur Etikettierung
Calciumhypochlorit
Signalwort: Gefahr

Piktogramme:


Gefahrenhinweise:
H272 Kann Brand verstärken; Oxidationsmittel.
H302 Gesundheitsschädlich bei Verschlucken.
H314 Verursacht schwere Verätzungen der Haut und schwere Augenschäden .

H400 Sehrgiftig für Wasserorganismen

Sicherheitshinweise:

P273 Freisetzung in die Umwelt vermeiden.
P280 Schutzhandschuhe/Schutzkleidung/Augenschutz/Gesichtsschutz tragen.
P301+P330+P331 BEI VERSCHLUCKEN: Mund ausspülen. KEIN Erbrechen herbeiführen.
P304+P340 BEI EINATMEN: Die Person an die frische Luft bringen und für ungehinderte Atmung sorgen.
P305+P351+P338 BEI KONTAKT MIT DEN AUGEN: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser ausspülen. Eventuell vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter ausspülen.
P501 Inhalt/Behälter der Entsorgung gemäß den örtlichen/ regionalen/ nationalen/ internationalen Vorschriften zuführen.